Schwimmen gehört seit den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit (1896 in Athen) zum olympischen Programm. Bei den zweiten olympischen Spielen 1900 in Paris wurde ein Hindernisschwimmen, ein Unterwasserausdauerschwimmen und ein 4.000-m-Schwimmen durchgeführt Bis auf das letztere (Langstreckenschwimmen) wurden diese Wettkampfformen später nicht mehr durchgeführt. 1912 durften die Frauen erstmals im Wettkampf mitschwimmen. Seit 1973 finden offizielle Schwimmweltmeisterschaften statt.

In diesem Bereich finden Sie Informationen zur Kontaktaufnahme, über die Stilarten und die Geschichte des Schwimmens.