Das erste Punktspiel ist immer auch eine Standortbestimmung. Insofern wissen beide Mannschaften nun genau wo`s fehlt. Bei Ost ist es wohl ein wenig mehr. Es fehlte Bissigkeit, Kraft, Genauigkeit und vor allem Abstimmung in der Hintermannschaft, was wohl den Umstellungen zuzuschreiben war. Team und Trainer müssen in den nächsten Wochen zusammen an Kondition und Ausdauer, wie auch an einstudierten Spielsituationen arbeiten. Die Vorbereitung, in der häufig mehr Spielerinnen im Urlaub, krank, verletzt oder anderweitig verhindert waren als anwesend, lässt grüßen.

Das Spiel ist schnell erzählt: Ost ging 1:0 in Führung, und stellte darauf hin das Fußball-Spielen ein. Lange Bälle von hinten und Abspielfehler brachten Derendingen immer wieder leicht in Ballbesitz, den sie, nach einem unglücklichen Eigentor, bis zur Halbzeit in einen 2:1 Vorsprung umsetzten. Ein ausgeglichenes Spiel in der zweiten Hälfte brachte Ost kurz vor Schluss noch das verdiente 2:2.