Ein sogenanntes 6 Punktespiel war es für beide Mannschaften, aber nur einer merkte man es von Anfang an an. Tettnang war sofort im Spiel. Aus einer sicheren Abwehr heraus rollte über die schnellen Flügel ein Angriff nach dem anderen auf das Stuttgarter Tor, und so fiel folgerichtig in der    Min. das 1:0. Bei Ost waren in der 1.Hälfte nicht  alle Spielerinnen mit gleicher Konzentration auf dem Platz. Es fehlte das was im Abstiegskampf unersetzlich ist: Leidenschaft und Kampfgeist. Diese Tugenden erwachten erst in der 2. Halbzeit. Da erspielte man sich auch einige Chancen, die jedoch alle ungenutzt blieben. So konnte Tettnang das Ergebnis nach Hause bringen und die „6“ Punkte für sich verbuchen. Ost steht ab jetzt mit dem Rücken am Abgrund und muss, gegen wen auch immer, Punkte sammeln . Entschuldigungen, wie Verletzungen oder schlechte Plätze, sollten nicht mehr zählen.