"Der Wind weht wieder von Ost"

Es ist vollbracht! Durch einen Sieg im letzten Heimspiel gewinnen unsere Ostlerinnen die Meisterschaft und steigen in die Oberliga Baden-Württemberg auf. Das Spiel war von großer Nervosität geprägt und zählte sicherlich nicht zu den besten in dieser Saison. Ost tat sich gegen eine sehr tief stehende und mit einer 5er-Kette agierende Eutinger Mannschaft schwer. In der 41. Minute wurde der Abwehrriegel dann zum ersten Mal geknackt. Nach einem schönen Steilpass von Eva Augustin vollendete Franka Zimmerer zum 1:0. Nach der Pause wurde der Druck der Ostlerinnen noch größer. In der 59. Minute erzielte Antonia Eckhardt das erlösende 2:0. Die Erleichterung und Freude beim Team und den Fans war nach dem Schlusspfiff riesengroß.
Niemand hatte unsere Ostlerinnen vor der Saison als Titelfavorit auf dem Zettel. Eher galt man als potenzieller Abstiegskandidat nach Platz 10 und 9 in den Jahren zuvor. Nach einer überraschend positiven Hinrunde und Tabellenplatz 2, erwarteten nicht wenige den Einbruch in der Rückrunde. Zumal einige Spielerinnen in der Winterpause die Mannschaft verließen. Doch all diese Vorgänge schweißten die Ostlerinnen noch weiter zusammen und es entwickelte sich ein ganz besonderer Teamspirit. Nach dem Motto "Niemand ist größer als das Team" überzeugte Ost vor allem mit mannschaftlicher Geschlossenheit. Selbst bei der einzigen Niederlage in der Rückrunde (3:6 gegen den TSV Münchingen) ging man als Team gemeinschaftlich unter 😁.
Nun spielt die SpVgg Stuttgart Ost erstmalig in der Oberliga. Mit viel Vorfreude, aber auch Demut geht man dieses Abenteuer an.

Bedanken möchten wir uns bei unseren treuen Fans, Freunden und Familien, die uns auch bei den weiten Auswärtsfahrten unterstützt und immer an unsere Mädels geglaubt haben.

Gratulation auch an das Team des TSV Frommern-Dürrwangen 06 zur Vizemeisterschaft und dem spannenden Duell bis zum Schluss. 
Roland Filipovic