Ost gewinnt in Eutingen 4:0 und erobert die Tabellenspitze

Das Spiel der Ostlerinnen war das einzige das an diesem Spätnachmittag erwärmen konnte. Ohne Eutingen, von Anfang an, auch nur die Spur einer Chance zu lassen, legten die Gäste sofort los. Bereits in der 8.Min. das 1:0 durch Antonia Eckhardt, in der 11.Min. Das 2:0 durch Melanie Schwarz, und dann ein Doppelschlag wider durch Eckhardt in der 26. und 29. Min. Ost spielte wie aus einem Guss: zwei starke Flügel, die aus dem Mittelfeld, das jeden Eutinger Angriffsversuch sofort abfing, immer wieder eingesetzt wurden, eine hochstehende Abwehr die absolut nichts zuließ, so das man Sorge haben musste,  die Torfrau würde festfrieren. Mit dem 4:0 ging es in die Pause.
In der 2.Hälfte schaltete Ost einen Gang zurück. Hatte aber doch noch 2 gute Chancen durch Franka Zimmerer und Kathrin Mowlai. Die Gäste aus Stuttgart verwalteten das Ergebnis hielten den Gegner aber doch weit weg vom eigenen Tor, sodass Eutingen auch in der 2.Hälfte zu keiner Torchance kam. Mit dem Sieg übernahm die Spvgg.Stuttgart-Ost die Tabellenführung vor dem TSV Frommern, der allerdings noch ein Nachholspiel hat. Dank 4 exzellenten Neuzugängen (Catharina und Sophie Schwägler, Sarah Müller und Anna Celina Schmidt), einem neuen Trainer(Roland Filipovic) und einer damit einhergehenden Umstrukturierung des Kaders hat sich jede Spielerin auf ihrer Position deutlich weiter entwickelt. Was wäre möglich wenn die Rückrunde ähnlich gut verliefe?