Spielberichte Herren

Kreisliga B

Mit einer Glanzparade nach einem Fernschuss eines PSV-Spielers verhinderte Ost-Torhüter Ramon Schaffert eine frühe Führung der Gäste. Im Gegenzug bekam Fatih Erkilic in der 13. Minute einen Traumpass, umspielte den PSV-Keeper und schob zum 1:0 ein. Schon 4 Minuten später erhöhte erneut Fatih Erkilic nach einem Heber über den Torwart auf 2:0. Einen langen Ball von Ayoub Moussa nahm Ahmet Kizilaslanoglu mit der Brust an und versenkte unhaltbar in der 32. Minute zur 3:0 Führung. Der PSV bäumte sich auf und nutzte eine Fehler der Ostabwehr und verkürzte auf 3:1 Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel setzten die Ostler den Gegner weiter unter Druck und Ahmet Kizilaslanoglu erhöhte in der 50. Minute auf 4:1. Fatih Erkilic krönte seine gute Leistung in der 84. Minute mit dem 5:1 Endstand.

In einer fairen, ausgeglichenen Begegnung hatten beide Mannschaften zu Beginn keine nenenswerten Chancen. Erst in der 38. Minute flankte De Medici auf Fichte und dieser schob zu 1:0 Pausenstand ein. Drei Minuten nach der Pause erhöhte erneut Fichte auf 2:0. Die Vorentscheidung fiel in der 48. Minute als Stahlmann nach einen Eckball das 3:0 erzielte. Weitere Tore durch De Medici in der 80. und Fichte in der 82. Minute rundeten das Ergebnis ab.

Ost belohnt sich mit einem Sieg

Die starken Sommerrainer setzten Ost von Beginn an unter Druck. Ost-Torwart Schaffert verhinderte in der 15. Minute einen Gegentreffer. Im Gegenzug hielt Torhüter Kircher von Sommerrain einen Torschuss von Pini. Nach einer Ecke von Ayoub in der 42. Minute nutzte Mowlai das Durcheinander im Strafraum und erzielte das 1:0 und damit den Halbzeitstand. Sommerrain glich nach einem Foulelfmeter durch Nuetzlerr zum 1:1 aus. Die Ostler ließen nicht nach und versuchten weiter das Spiel zu Ihren Gunsten zu entscheiden. In der 60. Minute parierte der Schlussmann von Sommerrain einen Schuss von Peter. Erneut durch einen 11-Meter, verursacht durch Ost-Keeper Schaffert, ging Sommerrain mit 2:1 in Führung. Ost drängte auf den Ausgleich und Fichte konnte nur noch durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den anschließenden Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst zum 2:2. Ost wollte nun noch mehr und erzielte in der Nachspielzeit nach Zuspiel von Ayoub auf Medici den Siegtreffer zum 3:2.