Es war von Anfang an eine kampfbetonte Partie, die keiner verlieren wollte, ein munteres Spiel das hin und her ging ohne nennenswerte Erfolge. So ging es auch mit dem 0:0 in die Halbzeitpause. Nach einem Foul im Mittelfeld bekam Ost einen Freistoß in der 64. Minute zugesprochen. Dieser wurde von Tomislav Lovric schön in den Strafraum geflankt,  Manuel  Wolfgang legte den Ball wunderschön per Kopf zurück auf Ruben Kammerer, der zielgenau zum 0:1 einschob. Jetzt wurde der SSV aktiver und kam in der 68. Minute nach einem Foul im Strafraum zu einem berechtigten Elfmeter. Dieser wurde von Denis Wagner sicher zum 1:1 verwandelt. Es ging weiter munter hin und her, trotz drückender Hitze, aber es wollte auf beiden Seiten kein Tor fallen. In der 82. Minute ein sehr schöner Spielzug auf der rechten Seite von Manuel Wolfgang im Doppelpass mit Ruben Kammerer. Dieser lief bis zur Torausline und legte den Ball schön auf Sony Toksöz, der trocken zum 1:2 Endstand einschob. Somit kamen die Ostler im letzten Spiel zu einem verdienten Sieg.                                                                  Philipp Wildermuth