Mit dem Gewinn der Bezirkshallenmeisterschaft gelang der zweiten Frauenmannschaft der Waldebene ein kleiner Sensationscoup. Während man sich in der Gruppenphase noch relativ ungefährdet gegen Kreis- und Bezirksligisten durchsetzte, sah man sich im Halbfinale dem TSV Heumaden aus der Landesliga gegenüber. Mit defensivem Fußball rettete man sich in das Sechs-Meter-Schießen und zog überraschenderweise in das Finale ein, wo die TSVgg Plattenhardt wartete. Auch im Finale kein schöner, aber effektiver Fußball. Kollektiver Kampfgeist, ein Treffer von Manuela Strauß und eine überragende Judith Hamann im Tor sicherte den Frauen II den ersten Titel in der Vereinsgeschichte der Spvgg Stuttgart Ost. Nun soll auch die Meisterschaft in der Kreisliga A folgen.