Auf ein Neues……..
 
Nachdem die Saison 18/19 glücklich mit dem Klassenerhalt geendet hat, begann auch sofort die Vorbereitung auf die neue Spielzeit.
Trainer Roland Filipovic hatte zu Ostern schon angedeutet, dass dies seine letzte Saison sein wird. Die Trainersuche ist im Frauenbereich in dieser Liga kein einfaches Unterfangen. Nach einigen Vorstellungsgesprächen hatte man mit Tobias Kugler eine gute Lösung gefunden. Leider musste er sein Engagement nach kurzer Zeit schon wieder beenden. Ein tragischer Todesfall im engsten Familienkreise machte eine weitere Zusammenarbeit nicht möglich. Bis ein neuer Trainer gefunden ist, hat sich Benjamin Pellizzer  bereit erklärt das Training zu übernehmen, unterstützt  von Anna Celina Schmid, Gina Krimmel und Daniela Wertenauer sowie von allen anderen Spielerinnen.

Abgänge von Spielerinnen sind, außer Lisa Kaiser (berufliche und private Veränderung nach Frickenhausen), nicht zu vermelden; jedoch ist damit zu rechnen, dass mit Antonia Eckardt und Magdalena Kraft (Studium) und Eva Augustin (Auslandsaufenthalt) ganz oder teilweise ausfallen.

Neu im Team werden sein Patricia Mollo (vom SV Winnenden), Selina Stenzel (vom TSV Wendlingen), Ann-Katrin Renner (vom FV 09 Nürtingen), Patrizia Mollo (vom SV Winnenden) und Hanna Tegelmann (von Fortuna Köln)

 

Alles in allem wird auch die neue Saison kein Zuckerschlecken, kommt doch mit dem VfL Sindelfingen die einstige Vorzeigemannschaft im Süddeutschen Frauenfußball in unsere Liga. Ebenso wie die drei Aufsteiger: VfL Herrenberg aus Württemberg, FC Freiburg-St. Georgen aus Südbaden und Amicitia Viernheim aus Nordbaden. Weiter dabei ist natürlich auch der Topfavorit Karlsruher SC und Derbygegner SV Hegnach.

Aber auch wir werden eine schlagkräftige Mannschaft ins Rennen schicken und mit der uns eigenen Leidenschaft die notwendigen Punkte holen, um am Ende vielleicht nicht nur den Klassenerhalt, sonder möglicherweise einen Platz im Mittelfeld der Tabelle zu erreichen.  M.H.